PIRATEN Hamburg-Nord

Die Webseite des Bezirksverbandes Hamburg-Nord

u-strassburger-strasse

Dulsberg im Piratenfokus

Gewerbegebiet auf dem Dulsberg geplant
Die Bezirksverwaltung plant eine Neuordnung der Fläche gegenüber der Stadtteilschule Barmbek zwischen der Krausestraße und dem Bahndamm. Seit 2006 ist an dieser Stelle ein Gewerbegebiet vorgesehen, welches die dortigen Kleingärten und einzelne Gewerbetreibende wie einen Wohnwagenverkäufer verdrängen soll. Das Gelände befindet sich im Besitz der Stadt und ist bisher nur vermietet.

Sobald die Bezirksverwaltung einen Investor gefunden hat, sollen alle Mietverträge gekündigt werden. Die Zukunft des Geländes ist jedoch weiterhin unklar. Vom Bezirk aus ist zwar ein Gewerbegebiet geplant, doch das Bebauungsverfahren befindet sich momentan im schwebenden Status, ein Entwurf für “Dulsberg 6″ wurde bisher nicht ausgelegt.

Zweifelhafte Bürgerbeteiligung
Gegenwärtig werden die sogenannten “Träger öffentlicher Belange” von der Bezirksverwaltung zu Stellungnahmen aufgefordert. Der Dulsberger Stadtteilrat und an ihm beteiligte Piraten wollen bis Mai in einer Arbeitsgruppe eine gemeinsame Position zu den Plänen entwickeln. Besonders eine Ausweisung als öffentliche Grünfläche, die Nutzung zum Urban Gardening oder als Wohnfläche bleiben entgegen dem ursprünglichen Vorschlag eines weiteren Gewerbegebietes weiterhin auf dem Tisch. Die Arbeitsgruppe wird es sich neben der geforderten Stellungnahme also nicht nehmen lassen, eigene Konzepte in die Diskussion hineinzutragen. Ob die Bezirksverwaltung für diese sehr kreative Art der Bürgerbeteiligung ein offenes Ohr hat, bleibt abzuwarten. Als Piraten fordern wir den Bezirk auf, seine Bürger auch in Fragen der Planung und Gestaltung in die Entscheidungsprozesse mit einzubeziehen.

Jeder interessierte Bürger des Dulsbergs ist dazu eingeladen, sich jetzt an den laufenden Planungen zu beteiligen. Die PIRATEN sind in der Arbeitsgruppe vertreten, sprechen Sie uns gerne darauf an.

Weitere Planungen der Bezirksverwaltung betreffen die Kreuzung Krausestraße/Straßburger Straße, die pro Kreuzungsseite um eine Abbiegespur erweitert werden soll. Darüber hinaus ist seitens der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation eine Erweiterung der Krausestraße auf vier Fahrspuren angedacht. Das Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung steht diesen Plänen zwar kritisch gegenüber, ist in seinen Handlungen aber an die Weisungen der übergeordneten Landesbehörde gebunden.

Wie wir auf unseren Infoständen im Stadtteil feststellen mussten, wurden viele Anwohner über die neuen Bebauungspläne kaum informiert. Wir wollen dies ändern! Diskutieren Sie mit uns auf dem nächsten Dulsberger Piratentreffen. Auch der Spitzenkandidat der Hamburger Piraten wird in seinem Heimatbezirk Hamburg-Nord selbstverständlich vor Ort sein

Wir freuen uns auf Sie!

Wann: Donnerstag, den 02.05. um 19:00 Uhr
Taverna Metaxa, Straßburger Straße 23


2 Kommentare zu Dulsberg im Piratenfokus

  1. Pingback: Bürgerbeteiligung am Beispiel von Stadtteilräten | PIRATEN Hamburg-Nord

  2. Pingback: Politikverdrossenheit – SELECT * FROM x LEFT JOIN life

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Das könnte dich auch interessieren:

Termine, Termine...

Keine bevorstehenden Events

View Calendar